Tun Sie etwas Gutes für sich:

Prophylaxe ist ganz einfach Vorbeugung – und Vorbeugung ist der sicherste Weg, ein Leben lang gesunde Zähne zu haben. Anstatt Zahnprobleme laufend zu „reparieren“, vermeiden Sie diese und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten bevor sie passieren. Vom Durchbruch der ersten Milchzähne bis ins hohe Alter kann moderne Prophylaxe Ihre Zähne gesund erhalten.

Unser Prophylaxeprogramm:

Mundhygienestatus: Dies ist eine standardisierte Aufzeichnung Ihrer Mundhygienesituation und dient als Ausgangswert und zur Erfolgskontrolle des gesamten Prophylaxeprogrammes.

Färbetest: Durch das Anfärben der Zahnbeläge werden diese sichtbar gemacht und Defizite der Mundhygiene erkannt.

Aufklärung: Erklärung der Ursachen von Karies und Paradontalerkrankungen und die Möglichkeiten, diese zu vermeiden.

Instruktion und Motivation: Unterweisung in der richtigen und effektiven Zahnpflege. Richtige Mundhygiene ist Ihr größter Beitrag zum Erfolg des Vorsorgeprogramms, und die will gekonnt sein. Wir zeigen Ihnen die für Sie individuell richtige Zahnputztechnik und geben Tipps zu den geeigneten Hilfsmitteln.

Ernährungsberatung: Neben der Pflege ist die Ernährung der wichtigste Einfluss auf Ihre Mundgesundheit. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Professionelle Zahnreinigung: Eine zahnmedizinische Fachassistentin entfernt Zahn für Zahn gründlich sämtliche harten Beläge und Verfärbungen für ein medizinisch und kosmetisch sauberes Gebiss. Angewandt werden Ultraschallgeräte, Handinstrumente, Polierer und Polierpaste und ein spezielles Salzpulverstrahlgerät (Airflow).

Fluoridierung: Stärkt den Zahnschmelz gegen Säureeinfluss und trägt ganz entscheidend zur Kariesvorbeugung bei. Unter Umständen sind hierbei sog. Tiefziehfolien als Medikamententräger sinnvoll. Tiefziehfolien sind harte Kunststofffolien, die individuell passend für Ihre Zähne hergestellt werden. Sie selbst können sie dann mit einem Medikament, z. B. Fluorid – oder Chlorhexidingel, füllen und auf Ihre Zähne setzen. Das Medikament wirkt so viel stärker, da es nicht durch den Speichel vom Zahn abgespült wird.

Fissurenversiegelung: Verschließen der kleinen Grübchen der Backenzähne Ihrer Kinder. So kann dort keine Karies entstehen.

Erweiterte Fissurenversiegelung: Beginnende Karies wird extrem substanzschonend entfernt, und der entstandene Schaden mit einer Mikrokunststofffüllung repariert. Die nicht erkrankten Bereiche der Fissur dieses Zahnes versiegeln wir anschließend.

Speicheltest: Mit speziellen Labortests werden die Belastung der Mundhöhle mit Kariesbakterien, die Speichelmenge und die vorhandenen Abwehrkräfte im Speichel bestimmt. Dies ist eine wertvolle Hilfe zur Einschätzung der Kariesgefahr bei Ihnen und Ihren Kindern. Diese Tests helfen uns bei der Wahl der richtigen Mundhygienemaßnahme.

Kontrolle / Nachsorge: Der Erfolg der Zahnreinigung sowie Ihrer täglichen Mundpflege wird kontrolliert und eventuell verbessert.

Recall: Zur Prophylaxe gehört der regelmäßige Kontrollbesuch beim Zahnarzt. Auf Wunsch erinnern wir Sie durch einen Telefonanruf oder eine Postkarte, wenn Sie „wieder dran sind“. Die Früherkennung von kleinen Zahnschäden verhindert deren Anwachsen und das Übergreifen auf andere Zähne. Oft können wir so mit minimalen Behandlungen weitreichenden Folgen vorbeugen (z.B. erweiterte Fissurenversiegelungen). Besonders nach Parodontalbehandlungen ist ein engmaschiges Recall Voraussetzung für einen dauerhaften Erfolg!

Vorbeugung – für ein gesundes Lächeln ein ganzes Leben lang.